Gabor

Gabor – Qualität steht für diese Marke


Eine Entstehungsgeschichte par excellence

Gabor ist eine deutsche Marke, die für Tradition, Qualität und trendorientiertes Design steht. Die Brüder Bernhard und Joachim Gabor gründen 1949 in der Schusterstadt Barmstedt ihre erste Werkstatt. Sieben Jahre später entsteht die erste Gabor Fabrik. Die kleine Produktionsstätte wächst und wächst. Bald sind schon mehrere hundert Mitarbeiter damit beschäftigt das aufkeimende Schuhimperium aufzubauen. 1966 zieht die Unternehmensspitze nach Rosenheim um. Kurz darauf eröffnen erste Fertigungsstellen in Österreich, der Slowakei und Portugal.


Gabor „Made in Germany“

Was ist so besonders an Gabor? Ganz einfach, jede Käuferin weiß, dass sich diese Investition lohnt. Die modischen und absolut sorgfältig verarbeiteten Accessoires überzeugen jede Dame. Der Stil ist eine einzigartige Mischung aus klassischen Elementen und Kreativität. Der Wiedererkennungswert von Gabor ist groß und das Label setzt auf handwerkliche Fertigkeiten und wählt nur die besten Materialien für die Produktion der Taschen und Geldbörsen, sowie der passenden Schuhe aus. 


Immer und überall mit von der Partie

In der heutigen Zeit möchte jede Frau nicht nur eine Tasche haben, um alle persönlichen Dinge darin zu verstauen. Die Ansprüche an eine Handtasche sind im Laufe der Jahrzehnte gestiegen und haben sich gewandelt. Die Frau geht mit einer Tasche zur Arbeit, nimmt sie mit zu einer Freundin oder zum Einkaufsbummel, sie ist einfach überall mit dabei und muss funktionellen sowie modischen Ansprüchen genügen. Klar, die Lieblingshandtasche muss genügend Fächer haben, damit alles geordnet an seinen Platz kommt und bei Bedarf schnell gefunden wird. Auch die Geldbörse in der Tasche muss ein Einzelstück oder am besten passend zum Design der Gabor Tasche passen. Das ist bei der Marke kein Problem, denn sogar die Schuhe passen bei Gabor zum Look.